Einkaufswagen (0)
Dveri Pax Gelber Muskateller

2018 Gelber Muskateller

Weißwein

10.90 €

inkl. 20% MwSt. zzgl. Versandkosten

Wunderbare Harmonie
Auffallend ist die intensive, goldgelbe Farbe dieses Muskatellers. Die Nase freut sich über ein fruchtiges Spiel aus Muskatellertrauben, saftig gelben Früchten, Orangenschalen sowie Zimt und Muskatnuss und sogar Moschus.
Am Gaumen überrascht die lebendige Säure, die eine wunderbare Harmonie mit dem vollkommen trockenen und leichten Körper eingeht. Im aromatischen Profil vereinen sich Zitrone und Limette.

Trinkreife: bis 2022. Derzeit auf seinem Höhepunkt, am besten jung zu genießen.

 

Analytische Angaben
Alkoholgehalt: 12,50 %
Säuregehalt: 6,66 g/l
Restzuckergehalt: 1,3 g/l
pH-Wert: 3,2
Verschlussart: Stelvin Lux

Passt als Aperitif, zu kalten Gerichten sowie auch zu schärferen Speisen wie Curry. Ein wunderbarer Frühlings- und Sommerwein.

  • Gelber Muskateller: 100%

Charaktervoll und sortentypisch

Es war das Jahr der frühen Lese: Der ungewöhnlich warme Frühling ermöglichte eine frühzeitige Rebblüte. Was danach folgte, war ein heißer und trockener Sommer. Einschneidend war der Regen Anfang September, der uns zu einer raschen Ernte der frühen Rebsorten zwang. Der restliche September zeigte wieder ein freundliches Gesicht: Trockenheit und Wärme ließen die Trauben perfekt reifen. Ein Jahrgang, der sich auszeichnet durch eine betonte Säure und niedrigen Alkohol – charaktervoll und sortentypisch.

Gärung in Edelstahltanks

Motiv

Rudi Molacek

Rudi Molacek

1948 geboren in Kindberg, Steiermark Studium der Wirtschaftswissenschaften Wien 1985-1991 Gastprofessur an der Hochschule für Angewandte Kunst Wien, lebt und arbeitet in Berlin, an der Ostsee und in Gamischdorf/Bgld.

Der ehemalige Dressman und Modefotograf Rudi Molacek begann 1983 eine sehr persönliche Sammlung zeitgenössischer Kunst zusammenzustellen. Eine Auswahl daraus befindet sich inzwischen in der Sammlung des Stiftes Admont. Auf seinem komplexen Lebensweg wandte sich der Globetrotter Rudi Molacek schließlich aktiv der vielfach totgesagten Malerei zu. Dieser Schritt resultiert aus dem intensiven Kontakt zu den von ihn gesammelten KünstlerInnen, im spezifischen zu den „Neuen Wilden“ Österreichs.

Im konventionellen Medium Malerei nimmt Rudi Molacek eine diskursive Position ein. Seine koloristische Malerei strahlt Leichtigkeit, Lässigkeit, Coolness aus. Sie ist von einem inneren Leuchten geprägt, das ihr eine transzendentale Komponente verleiht. Wenn zunächst auch klassische Naturgemälde, wie etwa Blumenstillleben, dominieren, ist stets die Reflexion über die Malerei zentrales Thema. Als Künstler befasst sich Rudi Molacek, nach einem langjährigen Lebens- und Arbeitsprozess in der Welt der Medien, in konzeptuellen Fotografie-, Malerei- und computergestützten Arbeiten u. a. mit der Frage nach dem Kunstwerk im "Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit" (Walter Benjamin).

DveriPAX©StefanLeitner_009
Wein ist Kultur und galt schon immer als Bindeglied für die Gesellschaft.

Mag. Pater Egon Homann OSB

Warenkorb